Sie sind hier:

Zimmerei

Altbausanierung

Schallschutz im Altbau

Energieberatung

Asbestsanierung

Wartung

Photovoltaik

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Impressum

Erhalte das Alte und fördere das Neue

Traufpunkt

Deckenbalken und Schwelle wurden fachgerecht erneuert.

Umgang mit vorhandener Bausubstanz.

Häufig ist ein wenig Fingerspitzengefühl gefragt, wenn es um die Frage Erhalten oder Abriss geht.

Die individualität der alten Bausubstanz ist ein Spiegel handwerklicher Tradition. Jedes leichtfertige Ausräumen,
Entkernen, das Schaffen von Neubauverhältnissen, ist nicht nur teuer, sondern zerstört auch unwiderbringlich
Charme und Charakter der alten Substanz.

Die Instandsetzung und Modernisierung eines Gebäudes ist eine komplexe Aufgabe.
Neue Funktionen, statische Probleme, Wünsche des Bauherren, energetische, bauphysikalische, konstruktive
und gestalterische Fragen und nicht zuletzt die Finanzierung müssen gegen die vorhandene Bausubstanz abgewogen
werden.

Dabei sollten auch die Aspekte der Energieeinsparung Berücksichtigt werden.

Gut erhaltene Bausubstanz oder wieder verwertetes Material muss nicht neu hergestellt, abtransportiert, oder eingebaut werden.
Was sich reparieren lässt muss auch nicht weggeworfen, teuer entsorgt und durch neues, oft kostspieliges Material ersetzt werden.